TOURBOOK

26.05.2018 - I AM HUMAN

UNDERGROUND WUPPERTAL

​

​

Dear Diary,

​

here we go again, it´s a pirate´s life! Das I AM HUMAN Festival geht in die zweite Runde, und wir haben die Ehre, nach dem Erfolg des Vorjahres ein zweites Mal die Bühne zu rocken! Dabei freuen wir uns auf ein Wiedersehen mit den Habenichtsen, Cat´o Nine, Punch´n´Judy und natürlich dem Käptn Black von Aera Hardt und seiner Crew, sowie vielen anderen Piraten und Wegelagerern … Es wird auf jeden Fall ein buntes Treiben (ja, richtig: BUNT, nicht braun), bei dem auch jeder „Normalo“ willkommen geheissen wird … schließlich geht es um den guten Zweck, und um ein aufgeschlossenes Miteinander.

​

Wie am Vortag meint es das Wetter auch sehr gut mit uns, die Sonne brennt und es wird zunehmend drückender, wovon wir jedoch  beim Nachmittagssoundcheck „im Keller“ (= im Underground) nicht viel mitbekommen. Nach dem Soundcheck folgt ein entspanntes „Dümpeln“ im Backstage, und nicht nur die Hitze auf der Terrasse (!) trägt dazu bei, dass wir zu Beginn der Veranstaltung dem Wachkoma näher gekommen sind als einer Mega-Party-Stimmung. Diese missliche Lage will korrigiert werden, denn schließlich heisst es auch bald für uns: Stagetime - this is your wake up call.

​

Eine kleine Panne direkt beim Intro, es beginnt aus unerfindlichen Gründen in der Mitte und ist in einer Schrecksekunde auch schon wieder vorbei, so dass tatsächlich jeder von uns hofft, dass die anderen auch den richtigen „Start“ mitbekommen haben - aber das passt, und „Morning Sun“ beginnt gewohnt souverän. Ungewohnt ist dagegen der Monitormix, da durch ein technisches Missgeschick beim Umbau einer der ersten Bands die Verkabelung geändert wurde, was nun dazu führt, dass die Monitore anders belegt sind als noch nachmittags beim Soundcheck. Da müssen wir nun durch - oder: wer probt, gewinnt. Das Publikum bekommt davon nichts mit, und die Stimmung ist von Anfang an super, als es mit „Godiva“, „Love is the sun“ und auch „Friday Night“ weitergeht. Bei „Say No“ wird großartig mitgegröhlt, obwohl der Song ja noch gar nicht veröffentlicht wurde - ab Oktober erwarten wir dann natürlich noch mehr Lautstärke! Mit „Jack it Off“, „Home“ und „Round And Round“ präsentieren wir weitere Songs vom kommenden Album,  unser Finale besteht nach dem Motto „never change a winning team“ aus „Rise And Shine“ und „Cosmic War“, was die Stimmung wie immer auf den Siedepunkt bringt. 

​

Das war der letzte Song! „Zugabe“ - wir lassen uns etwas bitten, um Luft zu holen und einen Schluck zu trinken, denn inzwischen und unter den Scheinwerfern ist es auch „im Keller“ nicht mehr kalt, sondern noch heisser als draußen. So haut Shirley mit letzter Kraft, so scheint es, „The Promise“ raus. Und als der Käptn dann auf die Bühne für die nächste Ansage kommt, zeigen wir, dass auch wir hier Piratentricks gelernt haben,  klauen uns einfach mal noch fünf Minuten für den letzten Song und hauen als Dankeschön und thematisch sehr passend „Zombie“ raus. Natürlich dürfen und sollen alle mitmachen, auch der Käptn - und zwar mit uns auf der Bühne (siehe Foto oben, Tom Dunkler). Es ist ein grossartiges Finale, und wie immer viel zu schnell vorbei!

​

Wuppertal, das war einmal mehr einfach grossartig! Insgesamt waren zwar leider etwas weniger Leute da als beim letzten Mal - lag es am Wetter, den Pfingstferien oder dem Champions League - Finale? Man weiss es nicht - aber die, die da waren, haben dann einfach eine noch krassere Party gefeiert! Und letztendlich ist dann eine vierstellige Summe zusammen gekommen, die an zwei gemeinnützige Organisationen gespendet wird. Und so verlassen wir Wuppertal - nach langen Verabschiedungen - mit dem guten Gefühl: WE ARE HUMAN, und alle miteinander können wir etwas bewirken. Wir werden diese Welt nicht mehr retten, aber wir können sie Stück für Stück gemeinsam ein bisschen besser machen!

​

Viele schöne Fotos, die einfach Bock auf mehr machen, haben wir für Euch auf Facebook gesammelt. Dort findet Ihr die Alben mit den Fotos von Tom Dunkler, Britt Byrnes und Jörg Schmidt, die alle fantastische Bilder geschossen haben! Danke dafür!

​

Wenn Ihr mehr wollt als nur Bilder gucken (und das hoffen wir doch) kommt am 08.06. zu Rock am Bahnwerk oder am 09.06. nach Bochum zur Kap-Bühne - CU@TheShow!

​

​

Yours sincerely,

​

*Shirley*Sanni*Theus*Marv*Rob*